ISRC-Codes: was sie sind und wie man sie bekommt

Ein ISRC-Code (International Standard Recording Code) ist eine Kennung, die deinem Track seinen eigenen digitalen Fingerabdruck verleiht. Durch ihn lassen sich Aufnahmen im Internet einfach und effektiv verfolgen.

Falls du keinen ISRC-Code für deinen Release hast, stellt LANDR dir einen kostenlos zur Verfügung.

Falls du einen bereits vorhandenen ISRC-Code benutzen willst, musst du ihn lediglich im ersten Schritt der Erstellung deines Release eingeben.

Gib einfach “Ja” an, wenn du zur Frage “Hast du einen ISRC-Code für diesen Track?” kommst, und gib ihn dort an.

Falls du Tracks mit bereits bestehenden ISRC-Codes erneut veröffentlichst (ohne an den Tracks irgendetwas zu verändern), solltest du dich mit dem Vertreiber, der sie zuvor vertrieben hat, in Verbindung setzen, sodass er die Tracks von den Shops und Plattformen zurückzieht.  

Das Veröffentlichen mehrerer Tracks mit dem gleichen ISRC-Code kann schnell zu Verwirrung bei dir und den Shops führen.

Aktualisiert

War dieser Beitrag hilfreich?

235 von 292 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen