Wie man für das Pro-Stück-Mastering zahlt